Laurentin ist ein Jahr alt! 😳

Mein Beitrag zum 15. Oktober.

Farbwahl:
#ohnepolitischenhintergrund

Sag ich nur sicherheitshalber dazu, da in Österreich heute gewählt wird. Und die Farbe da oben der ausgesuchte politische Gegegner vor sicher her trägt. Egal ob türkis (ÖVP), blau (FPÖ) oder Königsblau (FLÖ)… es passt eigentlich keine Nuance von blau zu uns. Und das find ich jetzt nicht unbedingt schade! 

Aber zurück zu dem Thema das mich heute eher beschäftigt. 

Normalerweise halte ich es ja so, mit den Geburtstagen, dass ich ein Fest in dem Ausmaß veranstalte in dem es sich die jeweiligen Geburtstagskinder wünschen. 

Wird kein Wunsch dagingehend geäußert, dann feiern wir auch einfach nicht. Was im Normalfall bedeutet dass wir die ersten 2-4 Geburtstage einfach ausgelassen haben.

Doch die drei Großen haben den Wunsch geäußert den kleine Prinzen in unserer Mitte feiern zu wollen. Also gibt’s heute einen… und ich weiß gar nicht wie ich es nennen soll… weiß/blauen regenbogen-weiße Sacher-Gugelhupf. Klar soweit?

Sie werden vielleicht später noch für ihn singen wollen, nehm ich an und Laurentin darf danach Kuchen mit essen.

Ich hab heut morgen meinen Tag damit begonnen den Geburtsbericht meines Jüngsten zu lesen. 

Wer auch will >> Hier entlang

Ich kann es noch gar nicht glauben! Die Hausgeburt soll schon ein Jahr her sein? Die Zeit vergeht so unfassbar schnell. 

7 Wochen

Seit 7 Wochen geht Benjamin nun in die erste Klasse. Am Freitag kam er zu Hause bei der Tür rein und verkündete erleichtert:

„Endlich Wochenende!“ 

Für meinen Sohn hat der Ernst des Lebens somit wohl offiziell begonnen. 

Er mag seine Lehrerin – zum Glück. Das ist schon mal gut. Aber es ist halt – wie erwartet – alles streng nach Lehrplan – der ihm halt überhaupt nicht entspricht. Zwischendurch sagt er immer wieder dass er es sich anders vorgestellt hat, und auch nicht jeden Tag ‚da hin‘ gehen will. 

Wie haben weiter ein Auge darauf. 

Alles Liebe und bis demnächst. 

PS.: ich hoffe ihr geht wählen. 

Schools of trust


„Schools of Trust“ ist ein Film über eine neue Art von Bildung. 

Zwei junge Männer, der eine BWL-Student, der andere Lehrer begeben, sich auf eine Reise. Ständiger Begleiter sind eine Kamera und ein Koffer voller Fragen: 


Gibt es Schulen an denen Kinder gerne Lernen? 

Wie würden Lernorte aussehen, an denen die Kinder glücklich sind und an denen sie die Freiheit haben ihre natürliche Neugier ungestört zu entfalten? 

Was passiert wenn Kindern Raum gelassen wird, sie selbst zu sein? 

​​http://www.schoolsoftrust.com

https://youtu.be/S3X3FgOd_bU
https://youtu.be/vlQub3UHPIo
https://youtu.be/gjGyNev8re8
Sharing is caring

Teilt es diesen Beitrag mit euren Freunden. Je mehr Menschen umdenken desto eher wird man auch in Regelschulen umdenken. Denn nur wir Eltern können das erwirken. Von selbst ändert sich das nicht, zumindest nicht schnell genug. 

Alles Liebe. 

Meinung.bilden

Der Tag der Wiener Schulen findet auch heuer wieder im Oktober statt. An diesem Tag öffnen die Schulen, unabhängig von zusätzlichen Tagen der offenen Türen, ihre Pforten für alle Interessierten. 

Es ist ein guter Tag um sich die Schulen in der Umgebung mal anzusehen und sich selbst ein Bild davon zu machen. 

Vor zwei Jahren hab auch ich diesen Tag genutzt, um mir verschiedene Schulen anzusehen – und sie für uns auszuschließen. 
Am 4. OKTOBER 2017 gibt es also wieder die Möglichkeit. Mehr Infos unter:

https://www.wien.gv.at/bildung/stadtschulrat/tag-der-wiener-schulen.html
Alles Liebe. 

Mit kleinen Kindern ins Restaurant 😅 

😇 oder 😳??

Wir wollen morgen in die Pizzeria essen gehen, Peter und ich mit 5 Kindern (7, 5, 4, 2 und 0;11 Jahre alt).. 😅 

Um die Kinder wenigstens ein bisserl in Zaum zu halten (‚völlig‘ geht eh nie und nimmer 😂), hab ich mir eine handliche Sortierbox im Baumarkt gekauft und gefüllt 

Gefüllt mit:

  • Buntstiften, Papier und Ausmalbildern
  • Autos
  • Dinos
  • Memory
  • Puzzle
  • Beißring
  • Fidget Spinners

Und das Beste daran, es ist endlos austausch- und erweiterbar.

Also: Was kommt in eure Box?

Alles Liebe 

Bis zum nächsten mal