Servus!

Es ist mal wieder Sonntag, und damit Zeit für unseren Wochenrückblick.

Wie euch vielleicht aufgefallen sein dürfte hab ich auch diese Woche umgebaut. Diesmal die Homepage. Das neue Layout kommt anscheind gut an, denn der Traffic ist deutlich in die Höhe geschossen. An dieser stelle ein großes Danke dafür.

Leider kam diese Woche kein Beitrag in der Rubrik kreatives Handwerk, wir waren die Woche zwar nicht unproduktiv aber halt so unkreativ.. und bevor ich euch alibihalber zeig wie man eine Bündchenmütze näht… dacht ich mir ich es diesmal einfach aus.

Benjamin – war die Woche krank. Und ab Dienstag daheim. Er hat zwar Hausübungen gemacht, aber ansonsten war es im Grunde einfach ein verfrühter, überwiegend verschlafener Start in die Weihnachtsferien.

Constantin – hat die Woche mehr mit angepackt. Und er hat seine Arbeitsblätter fertig gemacht, die von den Besuchen bei der Segeloma noch teilweise offen geblieben sind. Wir haben uns die Woche gemeinsam mit Benjamin viel unterhalten über die Malreihen und Fragen geklärt wie „mit welchen Reihen kann man (in wie vielen Schritten) die Zahlen 10, 20, 50 oder 100 erreichen und mit welchen nicht?“

Bei Lilith gibts die Woche nicht viel neues. Soweit ich das beobachtet hab hat sie sich eher aufs Malen konzentriert. (Anm: Peter warf gerade ein, dass sie auch diese Woche weiter mit der Silbenfibel lesen übte.). Und Anthea schreibt seit ein paar Tagen nun auch ellenlange Buchstabenfolgen auf ihre Zeichnungen. Laurentin war die ganze Wochen ziemlich kuschelbedürftig und anhänglich. Möglich dass der grad wächst.

Morgen ist der 24.12 und wir werden nach Niederösterreich fahren. Zu meiner bettlägerigen Schwiegermutter. Nach ihrer Krebsdiagnose im August, der Operation und dem Stationären Aufenthalt im Krankenhaus im Oktober, und der Bestrahlung im bis Mitte Dezember war sie auf dem absoluten Tiefpunkt angelangt. Ich hoffe sehr dass es ihr morgen schon etwas besser geht. Zum Glück ist auch der Weg nicht weit, denn ich tu mir langsam aber sicher auch schwerer beim Vorankommen. Meine Hüfte mag oft schon nicht mehr mitmachen und ist schnell beleidigt.

Ich bin in der 32. Schwangerschaftswoche und kommende Woche startet offiziell und pünktlich 8 Wochen vor dem Geburtstermin mein Mutterschutz.

Heute hatte ich eigentlich vor die ausgemusterten DVDs und bluRays zu verpacken um die an einen Wiederverkäufer zu versenden.. ich war aber wenig motiviert dazu und hab dann in einer Kurzschlussreaktion heut Mittag als die beiden Jüngsten und Peter schlafen gingen die gesamte Küche ausgeräumt, gründlich ab- und ausgewischt, ausgemistet, umgefüllt, geordnet, komplett neu eingeräumt und nun auch alles beschriftet. Aber dazu mehr am kommenden Freitag.. schließlich ist Organisation znd Haushalt ja eine eigene Rubrik.

Bloß einen Teaser lass ich euch da 😁

Was man auf dem Foto allerdings nicht sieht ist, dass auch der Boden zwischen Küche und Tisch voller Putzmittel, Töpfe, Kindergeschirr und co steht, weil auf Tisch und Anrichte kein Platz mehr war.

Damit verabschiede ich mich für heute und wünsche euch allen besinnliche und entspannte Feiertage.

Liebe Grüße

Victoria