Servus meine Lieben.

Am heutigen Donnerstag reiche ich meinen Beitrag fĂŒr den gestrigen Tag nach, denn gestern liefen Peter und ich auf Notstrom.

Also zum Thema: ich wĂŒrde ja Weihnachten verweigern (ich bin weder religiös noch glĂ€ubig).. aber Peter (ebenfalls weder religiös noch glĂ€ubig) möchte Weihnachten feiern „damit die Kinder auch was zum erzĂ€hlen haben“ .. :/ nun gut. Ist ein Argument. Den toten Baum hab ich die vergangenen Jahre mitgemacht. Heuer nicht!

Ich biete aber eine Alternative und nutze was ich ohnehin zu Hause habe. Kostenpunkt also exakt 0,-

Verwendet hab ich:

  • Eine Leiter
  • GrĂŒn gemusterten Stoff zum verkleiden des Metalls (Schrankleiche)
  • GrĂŒnes HĂ€kelgarn zum fixieren der einzelnen Exponate (Laterne, Bockerl, Kugeln) sowie des Stoffs
  • Tisch- und Baumschmuck in Silber
  • Eine 5 m Lichterkette mit warmweißem Licht
  • Glitzergeschenkband

Aber man kann alles verwenden was man möchte. Da sind einem keine Grenzen gesetzt.