Der Winter

Hallo meine Lieben. 

Ich melde mich.

Wie gewünscht.

Ich bin wirklich eine miese Bloggerin was Kontinuität angeht. 😅 Entschuldigt. 

Ich möchte euch aber allen einen guten Rutsch wünschen.

Und jetzt möcht ich ein wenig darüber schreiben warum ich so abwesend bin. 

Zum einen hatte mein Mann Ende Oktober Urlaub. Und an seinem ersten Arbeitstag nach dem Urlaub hat er gekündigt, weil er mit der Firmenpolitik schon seit geraumer Zeit nicht mehr einverstanden war. 

Aber da standen wir nun – 7 Personen, ohne genau zu wissen wie wir uns in Zukunft finanzieren werden können. Für uns, die wir nicht gar so minimalistisch unterwegs sind wie andere Freilernerfamilien, ist das Einkommen doch schon ein wichtiger Faktor. Für mich war diese Phase sehr belastend. Auch wenn ich eigentlich weiß, dass mein Mann keine Probleme dabei hat, gute Angebote zu bekommen. Übermorgen endet sein Vertrag. Seit Mitte Dezember ist er daheim in Zeitausgleich. In der Woche drauf war die Jobzusage für den neuen Job da. Insofern war also Entspannung angesagt – und ist es noch denn er beginnt erst in der 2. Jännerwoche. 

Trotzdem bin ich insgesamt genervt. 

Ich mag den Winter nicht so. Ich tu mir schwer damit raus zu gehen weil mich die Kälte so furchtbar müde und träge macht. Egal wie gut ich angezogen bin, egal wie gut ich ausgeschlafen bin, egal wie fit ich bin, egal wie ausgewogen meine Ernährung ist. Die Kälte zehrt an mir. 

Auch bin ich – ich sags ganz offen – eine Linke. Und zwar politisch gemeint. Ich hadere ganz offen mit all den Plänen unserer ach so grandiosen Regierung.

Nach der Wahlergebnis und vor allem nach dem was bisher im Regierungsprogramm steht, mag ich einfach nicht mehr diskutieren. 

Ich hab das jahrelang gemacht und diskutiert und dagegengehalten und ich mag grad einfach nicht mehr. Ich bin grad verdrossener als ich sein sollte. Ich weiß. Ich hoffe ich finde mit den ersten warmen Sonnenstrahlen in einigen Wochen wieder zu neuer Stärke. 

Denn Resignation ist keine Option! Aber ich muss mich erst sammeln. 

Ende Jänner ist der Tag der Tage im Bezug auf Constantin. Seine Schulreifefeststellung. Wir gehen mal davon aus, dass er Schulreif ist 😂 und auch Schulreif geschrieben wird. Spätestens dann hört ihr ohnehin wieder von mir. Und dann beginnt auch bald wieder das Abmeldeprozedere und, und, und… 

Bis dahin, alles Liebe. 

Ich wünsche euch einen guten rutsch ins neue Jahr – kommt gut rüber. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s