Mein Geburtsbericht ist diesmal sehr, sehr kurz. 😮

Ich verspührte am Samstagmorgen bei Egt+9 ein leichtes Ziehen um 05.45 Uhr. Hab mich in die Wanne gelegt, um zu sehen ob das Ziehen stärker wird.

Dann kam gleich eine starke Wehe, ich wechselte vom Liegen in die Hocke und rief kurz und leise (er hat zum Glück einen leichten Schlaf) nach meinem noch schlafenden Mann. Bei der Zweiten starken Wehe ist die Fruchtblase geplatzt (05.58 Uhr), der Kopf rutschte spürbar in den Geburtskanal und bei der Dritten kam Laurentin schon auf die Welt. Um 06.00 Uhr hat mein Mann die Rettung gerufen, nachdem er grad nochmal ins Bad rein kam, als unser Sohn bereits raus kam. 06.05 sind die vier großen Geschwister aufgewacht und kamen zum Babyschauen.


Das wars. 😀


Laurentin

3640g – 52 cm – 36,5 cm KU

15.10.2016 – punkt 06.00

Überraschende Allein-/Hausgeburt in der heimischen Badewanne, also eine sogenannte Außengeburt.

laurentins geburt

wp-image-693724668jpg.jpgNach Kurztripp ins Krankenhaus zur Untersuchung von Mutter und Kind, waren wir am Nachmittag schon wieder zu Hause angekommen.

wp-image-61458316jpg.jpg

Laurentin geht es hervorragend. Mir, bis auf die Nachwehen – die momentan schmerzhafter als die Geburtswehen sind -, ebenfalls.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.

Alles Liebe