Bauanleitung: Falls Sicherheit zur Stolperfalle wird

Mit einer Horde Babys und Kleinkinder im Haus ist Sicherheit ein nicht unwesentlicher Faktor.

Viele kennen sie deshalb, die Treppen- bzw. Türschutzgitter. Aber wenn die Kinder schlafen, möchte man doch nicht ständig diese Türen öffnen/schließen oder gar drübersteigen müssen.

Wenn das geöffnete Gitter an einer Mauer entlangläuft, gibt es eine einfache Lösung:

* Ein Holzbaustein um den – in unserem Fall – notwendigen Abstand zur Wand zu bekommen.
* Einen Gerätehalter
* Zwei Schrauben und dazu passende Dübel.
* Bleistift, Bohrmaschine und Akkuschrauber mit dem passenden Bit.

image

Man setzt den Gerätehalter mittig auf den Baustein und zeichnet die Schraubenösen mit dem Bleistift an.
Danach wiederholt man das anhalten und markieren mit dem Gerätehalter an der Mauer. Achtet auf die Positionierung möglichst weit oben vor einem der Gitterstäbe.

Mit einem dünnen Holzbohrer bohrt man die markierten Löcher auf dem Holzbaustein vor.
Mit einem Steinbohrer die entsprechenden Löcher in die Mauer.

Nachdem man die Dübel in die Mauer eingebracht hat, kann man die Schrauben – durch den Gerätehalter und den Holzbaustein hindurch – in die Mauer drehen.

Voilà – und fertig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s