mit Constantin im Wochenbett

Das Wochenbett verlief bei Constantin ganz anders als bei Benjamin.

Nach meinen früheren Erfahrungen mit dem Thema, bestand ich bei meinem zweiten Sohn auf eine ambulante Geburt. Ich wollte mich nie wieder in eine Situation begeben, wie ich sie damals erlebt habe.

Ich blieb nach der Geburt meines Sohnes 13 Stunden im Krankenhaus (weil ich eine Stunde auf den Befund einer Blutprobe warten musste, die ihm 12 Stunden nach der Geburt abgenommen wurde).

Da Constantin um 01.18 Uhr das Licht der Welt erblickte, war ich also am frühen Nachmittag wieder auf dem Weg nach Hause. 

Dank der Unterstützung von Peter und seiner Mutter, konnte eine Woche strikte Bettruhe halten. Ich stand nur zum Zwecke der Körperpflege auf. 5 Tage davon empfand ich wegen den Schmerzen bei den Rückbildungswehen als Notwendig, zwei weitere, gönnte ich mir weil ich es Dank der Unterstützung konnte. Ich schlief und aß, empfing die Hebamme und kuschelte in Ruhe mit meinen Söhnen. Das war alles was ich zu tun hatte.

image

Eine weitere Woche verbrachte ich um mein Bett. Da Constantin am 7. Dezember zur Welt kam, und Peter seinen Urlaub aufsparte ist er – bis auf einzelne Tage – bis nach Neujahr zu Hause gewesen. 

In der dritten Woche war der Wochenfluss vorbei und ich begann wieder jeden zweiten Tag zu kochen. Und stieg langsam in homöopathischen Dosen wieder in den Haushalt ein.

Kurz nach Neujahr fühlte ich mich wieder ganz fit. Ich hatte die ganze Zeit seit dem Ende des Wochenflusses keine Schmerzen mehr. Ich fürchtete mich trotzdem noch davor, den Alltag ganz alleine beschreiten zu müssen, wenn Peter wieder in den Arbeitsalltag eintauchte. Aber es klappte doch recht schnell und wir (die Kinder und ich) spielten uns aufeinander ein.

„Klick“ hat es übrigens auch bei Constantin nicht gemacht. Da Peter ab dem darauffolgenden Juni bei uns zu Hause war, spielte es sich bei uns so ein, dass ich mich um Benjamin, und Peter sich um Constantin kümmerte. Der Bindungsaufbau (Muttergefühle meinerseits) zwischen mir und Constantin beanspruchte deshalb noch mehr Zeit, als der Zwischen mir und Benjamin und war erst etwas mehr als 11 Monate später vollkommen gefestigt.

Liebe grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s